U18m der GSC-Faustballer komplettiert den Güstrower Durchmarsch in SH

U18m der GSC-Faustballer komplettiert den Güstrower Durchmarsch in SH

29. Januar 2019 0 Von admin

Die Jugendspieler U18 des Güstrower SC beendeten am Sonnabend die
Punktspielrunden in den Faustball-Nachwuchsklassen in Schleswig-Holstein als Tabellenerster. Damit komplettierten sie den Siegeszug der GSC-Faustballer in den männlichen Nachwuchsklassen des Nachbarlandes. Nach dem an den vergangenen Wochenenden schon die U12m, die U14m und die U16m jeweils Platz 1 erkämpft hatten, gelang das jetzt auch den „Großen“.
Das war allerdings leider einfacher als geplant. Zwar hatte die Jungen von Heino Martens schon die Hinrunde ohne Niederlage beenden können, aber das war eine knappe Angelegenheit gewesen, weil Dauerrivale TSV Lola den Güstrower alles abverlangte und nur knapp unterlag. Auf diesen engen Kampf hatten sich die GSC—Spieler auch diesmal eingestellt. Aber der TSV Lola konnte nur mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft antreten, die keine echte Herausforderung für den GSC war. Lola war beim 2:0(11:6, 11:3) für den GSC kein echter Prüfstein. Das Waren auch der Großenasper SV und der VfL Kellinghusen nicht, obwohl beim 2:0 (12:10, 11:6) bzw. 2:1(11:7, 7:11, 13:11) knapper zuging. Da hatte Heino Martens die Situation genutzt, um einige Varianten in der Aufstellung der Mannschaft unter Wettbewerbs-bedingungen zu testen.
Denn sicher ist, dass es bei den Regionalmeisterschaften Ost deutlich enger zugehen wird als am vergangenen Wochenende. Da wird der GSC für Platz 1 oder 2 anders gefordert werden, um sich die Qualifikation für die DM zu sichern, was ganz sicher auch für die U14m und für die U16m gelten wird. Die inoffiziellen SH-Meistertitel sind dann nichts mehr wert.

Für den GSC spielten Till Schulz, Andre Dickau, Danny Dolgow, Jason Dittberner, Leon Moritz und Derian Mohns.

Wolfgang Rosenow