GSC-Frauen holen 2 Punkte zum Bundesligaauftakt

GSC-Frauen holen 2 Punkte zum Bundesligaauftakt

18. November 2019 0 Von admin

17.11.2019, Güstrow    

Die GSC-Faustballerinnen hatten am Sonntag ihre ersten beiden Auftaktspiele in der 2. Bundesliga Ost in der Hallensaison 2019/20 zu bestreiten. Als Gastgeber trafen sie auf den SV Düdenbüttel I und den TSV Schülp. 

Erwartungsgemäß war Düdenbüttel ein schwerer Gegner für die GSC-Frauen. Schon oft hatten sich beide Mannschaften knappe Spiele geliefert, meist mit dem besseren Ausgang für die Mannschaft aus Niedersachsen. Und so kam es auch diesmal. Während Düdenbüttel sehr konstant und mit wenigen Fehlern spielte, gab es beim GSC doch einige Schwankungen vor allem in der Angriffswirkung. Natürlich war es eine tolle Aufholjagd, die der GSC im ersten Satz zeigt, als die Mannschaft aus einem 7:10 noch ein 14:12 machte. Aber im zweiten und dritten Satz war Düdenbüttel nicht zu gefährden. Im vierte Satz gab es sogar noch mal die Chance, das Spiel zu drehen als der GSC einen 7:9 Rückstand in einen 10:9 Führung umwandeln konnte, um dann doch mit 10:12 zu unterliegen. Insgesamt war das 3:1 (12:14, 11:7, 11:6, 12:10) für die Düdenbüttel aber leistungsgerecht. 

Gegen die junge, nach ihrem Erstligaabstieg stark veränderte Mannschaft vom TSV Schülp hatten dann die GSC-Frauen wenig Mühe, mit einem klaren 3:0 (11:6, 11:3, 11:5) die ersten beiden Saisonpunkte einzufahren. Vor allem das GSC-Angriffsspiel zeigte sich wirkungsvoller als noch im ersten Spiel, sodass man optimistisch an die folgenden Aufgaben herangehen kann. 

Mannschaftsaufstellung des GSC: Diana Freiknecht, Juliane Karasz, Katrin Rosenow, Antje Trautz, Christin Mast, Svenja Riebe, Katharina Karasz, Martina Wauer

Wolfgang Rosenow

Tabelle:

MannschaftSp.SätzePunkte
1.SV Düdenbüttel 1412:58:0
2.TSV Essel26:14:0
3.TSV Wiemersdorf26:24:0
4.TSV Hagenah25:42:2
5.Güstrower SC 0924:32:2
6.SV Düdenbüttel 247:92:6
7.VfL Kellinghusen 2 (N)45:92:6
8.TSV Schülp (A)40:120:8