Zwei Landesmeistertitel für die Güstrower Faustballer in MV

Zwei Landesmeistertitel für die Güstrower Faustballer in MV

24. Januar 2019 0 Von admin
Jugend U10/U12

Am vergangenen Samstag gab es in der Güstrower Sporthalle Kessiner Straße gleich doppelt Grund zum Feiern: Sowohl das jüngste GSC-Team in der Altersklasse U10/U12 als auch die Verbandsligamannschaft in der Mixed-Klasse konnten jeweils den Landesmeistertitel in der diesjährigen Hallensaison erspielen.

Im Rahmen der Kleinfeld- Landesmeisterschaft brachten die Güstrower in dieser Spielzeit zwei Mannschaften an den Start, die sich sowohl gegeneinander als auch gegen zwei Teams des ESV Schwerin erwehren mussten. Die beste Ausgangslage vor dem letzten Spieltag hatte der Güstrower SC I, der verlustpunktfrei vor dem ESV Schwerin II und dem Güstrower SC II an der Spitze der Staffel lag. Die Favoritenrolle erwies sich jedoch als schwere Bürde, denn nach zwei durchaus vermeidbaren
Niederlagen in den ersten beiden Spielen stand dem Tabellenführer ein echtes Endspiel um den Titel bevor. Gegen den direkten Verfolger vom ESV Schwerin II gelang jedoch ein umjubelter 2:1- Satzerfolg und die Goldmedaille war gesichert. Nach nur einem Sieg am ersten Spieltag war die II. und zugleich jüngere Mannschaft der Güstrower ebenfalls stark gefordert, um nicht den erhofften Medaillengewinn zu verspielen. Dies gelang mit tollen Leistungen und durch zwei Siege gegen die eigene I. Mannschaft sowie den ESV Schwerin I reichte es am Ende sogar fast zu Platz zwei. Nur das Satzverhältnis entschied am Ende knapp, dass die Silbermedaille nach Schwerin ging und der dritte Platz für den GSC II verblieb. Sehr stolz waren dennoch am Ende alle Spieler und deren Trainer, denn die Zuschauer sahen tolle Spiele und ein stets faires Miteinander unter den jüngsten Faustballern im Lande.

Mixed-Verbandsliga

Auch in der Mixed-Verbandsliga ging der Güstrower SC als Tabellenführer ins Staffelfinale gegen seine Konkurrenten vom ESV Schwerin und von Concordia Lübtheen. Nach zwei sicheren Erfolgen gegen Lübtheen (jeweils 2:0) und einer Punkteteilung mit den Schwerinern (0:2 und 2:0) in der
gespielten Doppelrunde durfte sich die aus mehreren Ex-Bundesligaspielern und Freizeitsportlern gemischte Truppe über den verdienten Titelgewinn freuen. Der ESV Schwerin belegte am Ende Platz
zwei, gefolgt von der Mannschaft aus Lübtheen.

Damit sind die Wettkämpfe im eigenen Land für die Güstrower Faustballer in dieser Hallenrunde bereits abgeschlossen und so langsam beginnen die Vorbereitungen für die Regionalmeisterschaften im Februar, bei denen es um die begehrte Qualifikation zu den jeweiligen Deutschen Meisterschaften in den einzelnen Altersklassen gehen wird. Zuvor spielen jedoch noch mehrere Jugendteams des GSC im Nachbarbundesland Schleswig-Holstein als Gast um die dortigen Landesmeistertitel und liegen
auch dort gut im Rennen.