Männer/Jugend – Nach einem Jahr: direkter Wiederaufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga geglückt

17. März 2019 0 Von admin

Die Männer des Güstrower SC 09 mussten 2017 nach einer verkorksten Saison aus der 2. Faustball-Bundesliga Ost absteigen. Da ein angemessener Spielbetrieb in MV für diese Mannschaft nicht möglich war, konnten die Güstrower Faustballverantwortlichen erreichen, dass die Mannschaft für die Saison 2017/18 in der Schleswig-Holstein-Liga eingruppiert wurde. Dort sollte sie sich eigentlich behaupten, was nicht gelang. Güstrow musste in die Bezirksoberliga Süd in SH absteigen.

Mit einer stark verjüngten Mannschaft musste deshalb in dieser Saison 2018/19 ein Neuanfang gemacht werden, was mit Platz 1 in der Staffel auch gelang. Die A-Jugendspieler, unterstützt von einigen erfahrenen Spielern, hatten die Bewährungsprobe bestanden.

Am vergangenen Wochenende musste nun bei den Aufstiegsspielen noch der letzte Schritt zum unmittelbaren Wiederaufstieg vollzogen werden. Dazu musste die Mannschaft am vergangenen Sonntag in Pinneberg gegen den Gastgeber VfL Pinneberg und den MTV Süderhastedt antreten. Die Aufgabe, mindestens Platz 2 zu erreichen, erschien lösbar.

Allerdings erwies sich Süderhastedt als unangenehmer Gegner, der vor allem in der Abwehr keinen Ball verloren gab. Trotzdem gewann der GSC den ersten Satz sicher mit 11:6. Im zweiten Satz konnte allerdings Süderhastedt den Spieß umdrehen, weil die Güstrower mit dem Ball des Gegners nicht zurechtkamen. Das gelang im Entscheidungssatz besser, auch wenn Güstrow ihn dann doch mit 10:12 abgeben musste.

Dadurch musste der GSC das Spiel gegen den Pinneberg dann gewinnen, was allerdings mit 2:0 (12:10, 11:6) sicher gelang. Nur im ersten Satz hätte die junge Güstrower Truppe, die sichere Führung gegen Satzende fast noch verspielt. Da muss sie noch lernen solche Situationen konsequenter zu Ende zu bringen.

Für den GSC spielten Till Schulz (17), Derian Mohns (17), Danny Dolgow (17), Andre Dickau (15), Jakob Herrmann (15) und Holger Festerling (31).

Wolfgang Rosenow