DM Kellinghusen/Wakendorf – Frauen Ü30 und U14m

DM Kellinghusen/Wakendorf – Frauen Ü30 und U14m

17. September 2018 0 Von admin

Faustball: GSC-Damen belegen Platz 5 bei der DM Frauen Ü30, Platz 8 für U14m
16.09.2018, Kellinghusen, Wakendorf

Zwei Mannschaften des Güstrower SC 09 hatten sich für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften im Feldfaustball in ihren Altersklassen, die am vergangenen Wochenende stattfanden, qualifiziert.

In der Runde der besten 10 Mannschaften mussten sich die Frauen Ü30 in Kellinghusen und die männliche Jugend U14 in Wakendorf bewähren. Dabei konnten die Erwartungshaltungen nicht übermäßig hoch angesetzt werden. Der GSC konzentriert sich seit Jahren auf den Hallenfaustball auch weil er praktisch keine brauchbaren Trainingsbedingungen auf dem Feld hat. Außerdem war vor allem die männlichen Jugend U14 gerade neu zusammengestellt worden und zählte zu den jüngsten Mannschaften in Wakendorf.

Das war bei den Frauen Ü30 etwas anders, denn die zur Verfügung stehenden Faustballerinnen hatten alle zwar reichlich Erfahrung, wenn aber auch nicht in der Zusammensetzung der Mannschaft. Einen gemeinsamen regulären Trainings- oder Wettkampfbetrieb hatte es für sie in der Feldsaison 2018 nicht gegeben. Insofern waren die Ergebnisse vom Wochenende eine positive Überraschung.

Im ersten Spiel der Vorrunde gegen den SV Weil der Stadt ging Satz 1 zwar noch verloren. Aber die GSC-Frauen behielten die Ruhe, steigerten sich dann und gewannen noch mit 2:1 (10:12, 15:14, 11:4). Mit Spiel 2 gegen den SV Düdenbüttel, das mit 2:0 (11:3, 15:13) auch gewonnen werden konnte, hatte der GSC sich praktisch schon fürs Viertelfinale qualifiziert, sodass die beiden Niederlagen gegen den Braschosser TV 1:2 (7:11, 11:9, 9:11) und gegen den FBC Offenburg 1:2 (7:11, 11:9, 9:11) nicht schmerzten.
Im Viertelfinale traf der GSC dann allerdings auf den späteren Meister SV Moslesfehn und mussten bei 0:2 (4:11, 9:11) trotz guten Spiels und eines großen Kampfes im zweiten Satz anerkennen, dass die Frauen aus Niedersachsen einfach besser waren. Das Platzierungsspiel um Platz 5 gegen den SV Tannheim wurde abschließend noch konzentriert absolviert und mit 2:0 (11:6, 12:10) verdient gewonnen.

Mannschaftsaufstellung des GSC: Diana Freiknecht, Katrin Rosenow, Svenja Riebe, Ulrike Martens, Kathleen Ohloff , Sabrina Juch, Martina Wauer

Endstand DM Frauen Ü30: 1. SV Moslesfehn, 2. VfL 1901 Berlin, 3. FBC Offenburg, 4. Braschosser TV, 5. Güstrower SC 09, 6. SV Tannheim, 7. TSV Schülp, 8. SV Düdenbüttel, 9. SV Weil der Stadt, 10. TSV Bardowick

Für die Jungen des GSC war es in Wakendorf weitaus schwieriger zu Erfolgen zu kommen. Aber die Jungen wehrten sich tapfer. Ein Erfolg im Platzierungsspiel um Platz 7 bis 10, brachten ihnen dann noch Platz 8 in der Endabrechnung. Das sollte im nächsten Jahr schon wieder besser werden können, denn alle könnten in dieser Altersklasse auch bei der nächsten DM noch einmal dabei sein.

Mannschaftsaufstellung des GSC: Tom Peters, Florian Ohloff, Toni Freiknecht, Patrick Herrmann, Johannes Wiechert, Johann Frick, Lukas Brabänder, Jannik Borrmann,

Endstand DM männliche Jugend U14: 1. MTV Wangersen, 2. SG Waldkirchen, 3. VfK 1901 Berlin, 4. Ahlhorner SV, 5. NLV Vaihingen, 6. TV Unterhaugstedt, 7. TV Waibstadt, 8. Güstrower SC 09, 9. FB Kippenheim, 10. TuS Wakendorf

Wolfgang Rosenow